Suche
Suchbegriff

Klassenfahrt der Klassen 4b und 4c nach Rüthen

Am 14. September sind wir um 9:00Uhr an der Schule losgefahren und ungefähr 40 Minuten später in Rüthen an der Jugendherberge angekommen.

Wir konnten leider noch nicht in die Zimmer, weil sie geputzt wurden.Deshalb sind wir auf einen großen Spielplatz neben der Jugendherberge gegangen mit vielen Spielgeräten und einem großen Fluss mit vielen Steinen und viel Schlamm.
Danach sind wir zur Jugendherberge gegangen und haben unsere sauberen Zimmer eingeräumt. Wir waren in einem 6er Zimmer zu Viert und deshalb war war es nicht eng. 18:10 Uhr gab es Reis mit Gulasch zum Abendessen. Nach dem Essen haben wir aufgeräumt und sind wir ins Bett gegangen.

Wir auch haben beim Robin-Hood-Programm mitgemacht:
Am ersten Nachmittag haben wir Bogen geschossen . Am zweiten Tag stand Tippibauen auf dem Programm. Unser Baumaterial haben wir im Wald gefunden. Ungefähr nach 3 Stunden sind wir nochmal in den Wald gegangen um ein cooles Spiel zu spielen. Das war das Ende des Robin-Hood-Programmes.

Alles hat uns gut gefallen!

Cedric und Ruben

Abenteuer in der Jugendherberge
Klassenfahrt nach Rüthen 2016

Am Mittwoch vor der Abfahrt waren wir alle total nervös und freuten uns auf Rüthen!!!! Dann nach 45:00 Minuten waren wir endlich in der Jugendherberge angekommen. Im Gebäude haben wir dann alle erstmal etwas gegessen. Danach wurde uns ganz viel erklärt: wie man sich verhält, dass um 10:00 Uhr Nachtruhe ist, wo die Pläne hängen … und, und, und.
Am nächsten Tag wurden uns unsere beiden Betreuer vorgestellt. Mit unseren Betreuern haben wir dann in 2 Gruppen nacheinander Bogen geschossen. Das war ein tolles Erlebnis. Am zweiten Tag sind wir in den Wald gegangen und haben Tipis gebaut. Das war super, wenn auch ein bisschen anstrengend.
Als wir dann nach dem Abendessen zum Kiosk gehen wollten, war da eine riesengroße Schlange. Ohh, dieses Warten war blöd! Aber die Süßigkeiten dafür umso leckerer!!
Dann, am dritten und letzten Tag haben wir noch Spiele gespielt. Im ersten Spiel haben wir Bohnen schmuggeln müssen (rote & weiße Bohnen). Frau Hoffmann, Herr Böckmann, Marcel und noch andere Betreuer mussten uns fangen und mit Bällen abwerfen. Nicht immer haben sie es geschafft. Hehe. Das andere Spiel: Bei dem Spiel durfte uns niemand entdecken. Das funktionierte wie das Spiel „ Verstecken“, nur durften sich die/der Fänger nicht von der Stelle bewegen. Auch das Spiel hat Spaß gemacht.
Aber mit das Beste an unserer Klassenfahrt waren eigentlich unsere heimlichen Nachtpartys von denen unsere Lehrer bis heute nichts wissen…… . Bis heute!

Johanna, Klasse 4c

Die Klassenfahrt nach Rüthen

Als wir angekommen sind da sind wir auf einen großen Spielplatz gegangen. Dann durften wir in unsere Zimmer gehen. Als nächstes waren wir beim Bogenschießen. Am Abend haben wir eine Party gemacht. Die Klassenfahrt hat uns sehr viel Spaß gemacht.

von Johanna B., Sophie und Rebecca