Suche
Suchbegriff

Aktuell 09.04.2021 / Aktuell 09.04.2021:

Sehr geehrte Eltern, sehr geehrte Erziehungsberechtigte,
wie Sie bereits den Medien entnehmen konnten, wechseln die Schulen in NRW ab dem 12.04.2021 für eine Woche in den Distanzunterricht. Danach sollen die verpflichtenden Selbsttests in den Schulen eingeführt worden sein.
Schulmail vom 08.04.2021
Weitere Informationen entnehmen Sie bitte angehängtem Elternbrief vom 09.04.2021.
Seit dem 19.02.2021, gibt es eine neue Corona-Betreuungsverordnung, die besagt, dass ab dem 22.02.2021 Grundschüler auf dem Schulgelände, im Gebäude und auch am Platz im Unterricht durchgängig Masken tragen müssen.
Hier können Sie die aktuelle Fassung einsehen:
Maskenpflicht in der Schule
Alle müssen demnach am gesamten Schulvormittag Masken tragen, außer beim Frühstück oder bei Trinkpausen. Vorgesehen sind medizinische Masken (OP-Masken oder FFP2-Masken). Falls das Tragen dieser Masken aufgrund der Passform bzw. Größe nicht möglich ist, können Alltagsmasken verwendet werden. Bitte beachten Sie unbedingt, dass sie Ihrem Kind Masken zum Wechseln mitgeben und waschen Sie Stoffmasken bitte täglich. Alle Regelungen gelten ebenso für die Notbetreuung.

Herzliche Grüße,

V. Wilmes (Schulleiter)

Hier finden Sie Briefe von uns an alle Familien und Informationen aus dem Schulministerium.

elternbrief_09.04.2021.pdf (167 kB)

anlage_zur_anmeldung_betreuung_ab_dem_12.04.2021.pdf (558 kB)

brief_26.03.2021.docx.pdf (42 kB)

Herzlich Willkommen auf der Internetseite der Petri-Grundschule

Im Soester Westen am Oelmüllerweg in der Nähe des Kölner Rings liegt die Petri-Grundschule.
Sie ist eine von acht Grundschulen der Stadt Soest.
Zurzeit werden 285 Schülerinnen und Schüler in 12 Klassen unterrichtet.
An unserer Schule arbeiten 17 Lehrerinnen und Lehrer sowie acht Betreuungskräfte.

Unsere Werte | unsere Ziele

Wir sind eine Gemeinschaftsgrundschule auf christlicher Grundlage, in der Kinder verschiedener Konfessionen und Weltanschauungen miteinander lernen. Toleranz, Verständnis und gegenseitiges Interesse sind notwendige Voraussetzungen für die erfolgreiche Arbeit in einer Gemeinschaftsschule.

Im Mittelpunkt der pädagogischen Arbeit steht das einzelne Kind mit seinen Stärken, Interessen und Neigungen, aber auch mit seinen Teilleistungsschwächen. Wir bemühen uns,

  • alle Kinder unter Berücksichtigung ihrer individuellen Voraussetzungen umfassend zu fördern;
  • es ihnen zu ermöglichen, in allen Fächern – insbesondere im Rechnen, Schreiben und Lesen – die für das weitere Lernen grundlegenden Kenntnisse und Fertigkeiten zu erwerben;
  • sie zur Zusammenarbeit und gegenseitigen Hilfe bei der Bewältigung von Aufgaben zu befähigen;
  • die Lernbereitschaft und -freude der Schülerinnen und Schüler zu erhalten und zu stärken.